Unberechtigte Kritik?

Deutschlandfunk Radiosendung Andruck
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/andruck/1874613/

In der Rezension zu Wolfgang Benz Buch »Die Feinde aus dem Morgenland« kommt dieser selbst wie folgt zu Wort:

Die sogenannten Islam-Kritiker versuchen ja ein Bild aufzurichten, nach dem alle Muslime fanatisch religiös sind und aus dieser Religion eine ebenso fanatische Gewaltbereitschaft ableiten ….

Was für ein Krampf. Wenn er schon im ersten Satz eine unwahre Behauptung aufstellt, ist doch jede weitere Auseinandersetzung mit ihm sinnlos. Seinen Untersuchungsgegenstand staffiert er gleich mit nicht zutreffenden Eigenschaften aus. Aufgrund dieser Basis können seine Ergebnisse keinen Wert erringen.

Gewalt, Drohungen, Nötigungen, menschenrechtsfeindliches Ansinnen muss immer und überall kritisiert werden. Egal, von wem das kommt (anderseits muss ein jeder von uns sich auch entscheiden, wann und wo er/sie Gewaltanwendung für berechtigt hält. An dieser Aufgabe kommen wir nicht vorbei).

Benz Buch soll einen »billigen« Zugang zur Relativierung ermöglichen. Nach dem Motto »Wir machen alle Fehler«.

Advertisements