Woher kommt Veränderung

5-sterne-deutschland–organisierter-aufstand-vs-spontaner-protest

Was braucht es also, um politische Veränderung zu erreichen? Brauchen wir eine breite Bürgerbewegung, die sich gut organisiert oder sollen wir einfach warten, bis die Zeiten schlechter werden und mehr Menschen auf der Straße ihren Unmut äußern?

Ja, was braucht es, um politische Veränderung zu erreichen.

Einmal muss man feststellen, dass nicht alle von den Problemen unserer Gesellschaften gleichermaßen betroffen sind. Es gibt immer noch viele Menschen, die der Meinung sind, ihnen ginge es gut. Und die werden womöglich nicht so schnell auf die Straße gehen und für Veränderungen eintreten.

Ein anderer Punkt ist, wie übrigens überall auf der Welt, das »Oppositionen« nicht immer einander zugeneigt sind. Wenn »linke« Gruppierungen zu einem Protest aufrufen, ist das für viele »Nicht-Linke« ein Grund, sich nicht an diesen Protesten zu beteiligen. Rufen »Rechte« zu Protesten auf, gilt das gleiche. »Proteste«, die von vornherein politisch in Beschlag genommen sind, werden von der Mehrheitsbevölkerung eher gemieden, auch wenn sie zu vielen Themen, die von den extremistischen Rändern angesprochen werden, etwas sagen könnte. Aber dadurch, das Parteien viele aktuelle Themen für sich okkupieren, sind die Themen negativ belastet und keiner will damit was zutun haben. Obwohl die Themen eigentlich gesellschaftlich wichtig sind und bearbeitet und diskutiert gehören. Zum Beispiel »Verhältnis Deutsche – Migranten« (von Rechten okkupiert) oder »Hartz4-Diskussion« (von Linken okkupiert).

Wenn im Laufe der Zeit die Lebensbedingungen immer schlechter werden, hat das sicherlich auch seine Wirkung auf die Menschen und ihr Verhalten. Aber niemand muss so lange warten, um aktiv sich für eine menschenwürdige Gesellschaft einzusetzen. 🙂

Eine »Bürgerbewegung, die sich gut organisiert« ist eine wichtige Überlegung. – Diese Bürgerbewegung muss in der Mitte der Bevölkerung stehen, und sich keiner Partei verpflichtet fühlen und sollte keine Partei unterstützen oder mit diesen zusammenarbeiten. Sie sollte »ein« Thema haben, um so weniger wird sie sich verheddern in zu vielen Ansprüchen und Absichten. Basis jeder Bürgerbewegung müssen die Menschenrechte sein, ihre Einhaltung ist immer zu fordern und zu wollen.

Advertisements